Nach knapp einjähriger Ausbildung legten 5 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Wasserwacht an diesem Samstag erfolgreich die Prüfung zum Bootsführerschein der Wasserwacht ab.

Vorausgegangen war eine theoretische Ausbildung mit eLearning-Modulen und Präsenzveranstaltungen unter Leitung der Lehrgruppe Bootsdienst der Wasserwacht. Rechtliche Grundlagen, Bootsausrüstung, Lichterführung, Schallsignale sowie Fahrmanöver standen auf dem Stundenplan. Es folgte die praktische Ausbildung in der Kreis-Wasserwacht vor Ort auf verschiedenen Bootstypen mit unterschiedlichen Manövern. Knotenkunde ist ebenfalls Bestandteil der Ausbildung.

Alle Kenntnisse zeigten die Bootsführer-Anwärter am Prüfungstag in Theorie und Praxis. So können konnte die Prüfungskommission am Ende des Tages die begehrten Führerscheine für Motorrettungsboote der Wasserwacht überreichen.

Wir freuen uns mit unseren neuen Bootsführern und bedanken uns bei den vielen ehrenamtlichen Unterstützern der Ausbildung.
Bei den kommenden Bootseinsätzen beim Wachdienst, in Schnelleinsatzgruppen und im Katastrophenschutz immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!